Allgemeine Geschäftsbedingungen und rechtliche Hinweise

  1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung ausschließliche Anwendung für die Geschäftsbeziehungen zwischen der MG Business Coaching UG (HB), Nikolausstr. 11 in 40589 Düsseldorf (nachfolgend „MG“) und dem Kunden bei Bestellungen von Waren im Online-Shop.

 

 

  1. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. 
  2. Die Präsentation der Waren auf shop.mydailyyes.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot von MG auf Abschluss eines Kaufvertrages dar sondern einen unverbindlichen Online-Katalog. Erst die Bestellung einer Ware durch den Kunden stellt ein bindendes Angebot des Kunden an MG zum Abschluss eines Kauvertrages dar. Der Kunde gibt ein verbindliches Angebot für alle in seinem Warenkorb befindlichen Artikel ab, indem er im Bestellprozess auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ klickt. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. 
    Mit dieser Email-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

    Nach Eingang der Bestellung wird MG den Kunden über den Eingang seiner Bestellung per E-Mail informieren, in der die Einzelheiten der Bestellung aufgeführt sind (Bestellbestätigung). Mit Zugang der Bestellbestätigung wird zugleich der Kaufvertrag durch MG angenommen. Es werden nur Bestellungen in haushaltsüblichen Mengen akzeptiert. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Kunden, die für den Haushalt übliche Menge überschritten wird, auch wenn die einzelnen Bestellungen für sich nur eine haushaltsübliche Menge des Produkts enthalten. Als Ausnahme hiervon gelten ausschließlich Kunden, die zuvor durch MG den Status B2B erhalten haben und nur hierdurch in größeren Mengen, als Haushaltsüblichen bestellen können.
  3. MG will Vertragsbeziehungen nur mit volljährigen Personen eingehen.

 

 

„Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MG Business Coaching UG, Nikolausstr. 11 in 40589 Düsseldorf, E-Mail: support@mehr-geschaeft.com, Telefon: 0157 34836413) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Mehr Geschäft, Roseller Str. 10 in 41539 Dormagen zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 

Ende der Widerrufsbelehrung

 


 

 

  1. MG ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn MG von seinen Zulieferern nicht richtig und/oder nicht rechtzeitig beliefert wird. Ein Recht zum Rücktritt besteht jedoch dann nicht, wenn MG die Nichtverfügbarkeit der Ware zu vertreten hat. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich informiert. Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet.

 

 

  1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.
  2. Lieferungen erfolgen ausschließlich nach Deutschland, Österreich, Irland, Dänemark, Belgien, Rumänien, Luxemburg, Niederlande, Bulgarien, Griechenland, Schweden, Liechtenstein, Spanien, Großbritannien, Polen, Portugal, Italien, Frankreich und Finnland. 

    Kühlpflichtige Frischeprodukte werden ausschließlich nach Deutschland geliefert, da nur so die Einhaltung der Kühlkette möglich ist. Bei kühlpflichtigen Frischeprodukten garantiert MG die Einhaltung der gesetzliche vorgeschriebenen Höchsttemperaturen nur, soweit der Kunde die Versandart „DHL Expresspaket“ auswählt und auch dann nur für den Fall, dass der erste Zustellversuch der bestellten Frischeprodukte bei der angegebenen Lieferadresse erfolgreich ist.
  3. Bei Lieferungen nach Deutschland hat der Kunde die Wahl zwischen der Versandart „DHL Standardpaket“ oder der Versandart „DHL Expresspaket“. Lieferungen in andere Länder außer Deutschland werden ausschließlich mit der Versandart „DHL Europaket“ versendet.
  4. MG ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Der Kunde hat bei Teillieferungen lediglich die Versandkosten zu tragen, die im Falle der Gesamtlieferung der bestellten Ware angefallen wären.
  5. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist MG berechtigt, den dadurch entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. 
  6. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

 


 

 

  1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich inkl. der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer. 
  2. Der Mindestbestellwertpro Bestellung beträgt € 25,-. 
  3. Es fallen folgende Versandkostenan: 

    Bei der Versandart „DHL Standardpaket“ fallen bis zu einem Warenwert von € 29,90 pro Bestellung Versandkosten in Höhe von € 4,90 an. Ab einem Warenwert von € 75,- fallen keine Versandkosten an. 

    Bei der Versandart „DHL Expresspaket“ fallen bis zu einem Warenwert von € 29,90 pro Bestellung Versandkosten in Höhe von € 19,90. Ab einem Warenwert von € 75,- fallen pro Bestellung € 15,- Versandkosten an. 

    Bei einer Lieferung in andere Länder als Deutschland mittels der Versandart „DHL Europapaket“ fallen bis zu einem Warenwert von € 150,- pro Bestellung Versandkosten in Höhe von € 15,- an. Ab einem Warenwert von € 150,- fallen €10,- Versandkosten an.

    Bei einer Lieferung nach Österreich mittels der Versandart „DHL Europapaket“ fallen bis zu einem Warenwert von € 150,- pro Bestellung Versandkosten in Höhe von € 6,90 an. Ab einem Warenwert von € 150,- fallen keine Versandkosten an.

 

  1. Bei der Bestellung von Frischeprodukten fallen zusätzlichKosten für die Kühlverpackung Für die Standard- Kühlverpackung werden pro Bestellung € 3,- berechnet. Für die Spezial-Kühlverpackung werden pro Bestellung € 3,- berechnet. 
    Werden in einer Bestellung Produkte bestellt, die sowohl eine Standard-Kühlverpackung als auch eine Spezial-Kühlverpackung erfordern, werden lediglich € 3,- berechnet, unabhängig davon, wie viele Kühlverpackungen letztlich für den Versand benötigt werden. 

 

  1. Bei einer Lieferung in andere Länder als Deutschland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den angegebenen Preisen berücksichtigt sind. Diese hat der Kunde zu tragen. 

    Sollte bei Lieferungen in andere Länder als Deutschland die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer nicht anfallen, werden die durch Abzug der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer ermittelten Nettopreise (im Folgenden „Nettopreise“) zzgl. der jeweils anfallenden ausländischen Mehrwertsteuer berechnet. Kommt es zu einem Wechsel der Steuerschuldner Schaft werden lediglich die Nettopreise berechnet. Der Kunde hat dann die anfallende Mehrwertsteuer an das zuständige Finanzamt zu entrichten. 

    Beim Versand in nicht EU-Länder (z. B. Schweiz) können ggf. Zollgebühren anfallen, die im Rechnungsbetrag nicht enthalten sind. Diese sind vom Kunden zu tragen und werden dem Kunden in der Regel direkt vom Zoll berechnet.

 

 

  1. Der Kaufpreis wird mit Zustandekommen des Kaufvertrages zur Zahlung fällig. 
  2. Der Kunde hat die Möglichkeit per Sofortüberweisung, und Kreditkarte (EuroCard/MasterCard, Visa, AmericanExpress) zu bezahlen.
  3. Die Möglichkeit des Skontoabzugs besteht nicht. 
  4. Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift ermächtigt der Kunde hiermit unwiderruflich seine Bank, MG seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. Mögliche Rücklastschriftgebühren, die aus vom Kunden zu vertretenen Gründen MG in Rechnung gestellt wurden, kann MG vom Kunden einfordern.

 

 

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum von MG.

 

 

Ist der Kunde Unternehmer, d.h. eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, ist der Kunde zur Weiterveräußerung der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware im gewöhnlichen Geschäftsverkehr berechtigt. In diesem Falle tritt der Kunde jedoch in Höhe des Faktura-Endbetrages (einschließlich MwSt.) der Forderung von MG bereits jetzt alle Forderungen aus einer solchen Weiterveräußerung, gleich ob diese vor oder nach einer eventuellen Verarbeitung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware erfolgt, an MG ab. Unbesehen der Befugnis von MG, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt der Kunde auch nach Abtretung zum Einzug der Forderung ermächtigt. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich MG, die Forderung nicht einzuziehen, solange und soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt, kein Antrag auf Eröffnung des Insolvenz- oder ähnlichen Verfahrens gestellt ist und keine Zahlungseinstellung vorliegt. Ist aber dies der Fall, so kann MG verlangen, dass der Kunde MG die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern die Abtretung mitteilt. Insoweit die oben genannten Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigen, ist MG verpflichtet, die Sicherheiten nach Auswahl MGs auf das Verlangen des Kunden freizugeben.

 

Liegt ein Mangel der bestellten Ware vor, so gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

 

  1. MG haftet für einen Schaden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit in vollem Umfang. 
  2. Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht oder deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut (Kardinalpflicht). Im Falle der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt. 
  3. Unberührt bleibt eine gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung (z. B. nach dem Produkthaftungsgesetz) und eine Haftung aus der etwaigen Übernahme einer Garantie. 
  4. Die gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von MG haften nicht weitergehend als MG selbst.

 

 

 

 

  1. Unsere Datenschutzerklärung entnehmen Sie bitte den Datenschutzinformationen

 

 

  1. Ab dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Linkhttp://ec.europa.eu/consumers/odr/ 

 

 

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Dies gilt auch, wenn aus einem anderen Land als Deutschland bestellt oder in ein anderes Land als Deutschland geliefert wird. 
  2. Ist der Kunde ein Kaufmann, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung München. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Kunden zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz von MG in Dormagen.
  3. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. 

 

 

Kundenservice: 
support@mehr-geschaeft.com
Telefon.: 0157 34836413
(Mo.-Fr. 9:00 – 13:00 Uhr)

Versandzentrum, Retourenannahme und Kundenservice: 
Mehr Geschäft Logistikzentrum 
Roseller Straße 10

41539 Dormagen

Geschäftsanschrift und Verwaltung: 
MG Business Coaching UG

Nikolausstr. 11

40589 Düsseldorf



Geschäftsführer: Daniel Adams, Simone Feyh
Sitz: Düsseldorf
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf
Registernummer: HRB70245
USt.-Ident-Nr.: DE289298486