Cart
Checkout Secure

your country 

Kostenloser Versand ab 40€

Hast du eine Frage oder möchtest etwas bestellen? Ruf uns an!

Hotline 02131 1335616

Montag bis Freitag von 9-17 Uhr

Wie Du Deinen Willen stärkst und Deinen inneren Schweinehund besiegst




Wie Du Deinen Willen stärkst und Deinen inneren Schweinehund besiegst, um Deine Ziele zu erreichen, erkläre ich Dir in diesem Blogbeitrag. Schließlich steht MyDailyYes für ein völlig neues Lebensgefühl.


Beschäftigen wir uns doch ganz kurz mal mit der Frage über wen oder was wir eigentlich sprechen, wenn wir vom inneren Schweinehund reden? Nimmt man es genau, sprechen wir von Gewohnheiten und Bequemlichkeiten.Trifft Gewohnheit auf Bequemlichkeit, bäumt sich unser innerer Schweinhund auf. Denn immer dann, wenn wir aus Gewohnheit und Bequemlichkeit nicht hart genug an unseren Zielen arbeiten, nähren wir unseren inneren Schweinehund.


Aus Gewohnheit geben wir uns unserer Bequemlichkeit hin.



Wie besiegst du deinen inneren Schweinehund?


Wenn Du Deinen inneren Schweinehund besiegen möchtest, also Dein Ziel unbedingt erreichen möchtest, dann solltest Du die folgenden 3 Tipps immer wieder verinnerlichen:

 - Ziel definieren
 - Themenrelevantes Wissen aneignen

 - Umsetzung und einfach mal machen


#Schritt 1 – Definiere dein Ziel


Es ist quasi wie beim Autofahren, um gut anzukommen musst Du Dein Ziel kennen. Und ich rede nicht von irgendeinem Ziel, sondern ganz präzise von Deinem Ziel.Definiere also ganz präzise Dein persönliches Ziel!

>>Schaue Dir jetzt das hier an! (hier klicken!)


Um Dir die Sache etwas zu vereinfachen ein einfaches Beispiel zum besseren Verständnis.Stell Dir vor du möchtest eine Reise an einen ganz bestimmten Ort machen.Wenn Du in Deinen Routenplaner das Land eingibst, ist Dein eigentliches Ziel nicht präzise genug definiert. Dein Routenplaner wird Dir unzählige Orte vorschlagen. Fügst Du jedoch die Stadt hinzu wird Dir dein Routenplaner schon etwas präziser Dein eigentliches Ziel anzeigen.Dennoch reichen all diese Informationen nicht aus, um wirklich an deinem Ziel anzukommen. Füge also Straße und Hausnummer hinzu und sieh wie präzise Dein Routenplaner Dich an Dein Ziel führt.


Was möchte ich Dir damit sagen? Wenn Du Dein persönliches Ziel exakt definierst, wirst Du dort auch ankommen.Beschreibe Dein Ziel mit allen Sinnen und visualisiere mal wie es sich anfühlt, wenn Du angekommen bist. Visualisiere Dein Ziel, jetzt und jeden Tag!


Aufgabe: Notiere Dir jeden Abend Dein Ziel auf! Jeden Abend! Das tust Du solange bis du Dein Ziel erreicht hast!





#Schritt 2 – Wisse, welche Wege Du gehen musst, um an Dein Ziel zu gelangen!


In Schritt 2 musst Du Dir darüber klar werden, welche Wege Du gehen musst, um Dein Ziel zu erreichen. Mache Dir Gedanken wie Du für Dich Dein persönliches Ziel erreichst.


Um Dir die Sache etwas zu vereinfachen nochmal ein Beispiel zum besseren Verständnis.Bleiben wir doch direkt bei der angesprochenen Reise. Wenn Du die Route geplant hast, also Dein Ziel präzise definiert hast, dann brauchst Du natürlich auch ein Fahrzeug, das Dich ans Ziel bringt.Bau Dir also ein Fahrzeug, um dein Ziel zu erreichen.Um die Bauanleitung zu finden, zieh dich mindestens zwei Tage aus dem Alltagsleben heraus. Tauche tief ein in Deine Materie ein, um Dein Ziel zu erreichen.Bilde dich fort! Lese themenrelevante Bücher! Höre Podcasts zum Thema! Nimm an themenrelevanten Seminaren teil! Egal was Du tust, eigne Dir themenrelevantes und themenübergreifendes Wissen an, um Dein Ziel zu erreichen!


Aufgabe: Verplane mindestens 2 Tage, um themenrelevantes Wissen aufzusaugen!


#Schritt 3 – Erreiche Dein Ziel! Starte jetzt und völlig unperfekt!


Du denkst Du bist noch nicht soweit und musst noch länger planen, um an Dein Ziel zu kommen?

Ich sage Dir, komme vom Planen ins Handeln. Jetzt und sofort! Tun, lautet die Devise! Einfach mal machen!Wenn Du Dich eingehend mit Deinem Ziel beschäftigt hast, dann ist es an der Zeit einfach anzufangen! Auf was solltest Du auch warten?Perfektion ist eine Illusion. Es gibt sie nicht!


Du darfst also ganz ungeniert und völlig unperfekt starten.




Damit machst Du alles richtig!


Wenn Du heute anfängst an Deinem Ziel zu arbeiten, dann bist Du morgen Deinem Ziel schon ein Stück näher.

Wenn Du jedoch planst und planst und planst, verrinnt die Zeit und Du stehst am Ende der Woche noch genau da wo Du am Anfang der Woche gestanden hast.


Wer zu komplex denkt und alles perfekt machen will, fängt meisten gar nicht erst richtig an oder hört schnell wieder auf, denn Komplexität ist anstrengend und demotivierend.


Merke: Einfach mal machen!Wenn Du einfach anfängst, dann bewegst Du Dich im Bereich des Momentums. Wenn Du Dich im Momentum bewegst, dann hast Du Dein Schwungrad in Gang gesetzt. Wenn Dein Schwungrad einmal schwingt, dann schwingt es!


Warum Dein innerer Schweinehund wieder alles zunichtemacht, wenn Du nicht aufpasst! Jetzt hast Du Dein Ziel definiert, Dich mit Wissen und Fakten beschäftigt und einfach angefangen an Deinem Ziel zu arbeiten und plötzlich passiert irgendwas, dass dir so schnell den Wind aus den Segeln nimmt, dass Du einfach aufgibst an Deinem Ziel zu arbeiten.


Wusstest Du, dass nur circa 8 Prozent der gesamten Menschheit glücklich sind? Weißt Du auch warum? Weil die anderen 92 Prozent zu schnell aufgeben!Das Schlimmste was Dir dazwischenkommen kann ist Dein Umfeld! Du siehst Dein Ziel bereits vor Dir, Deine Euphorie ist nicht zu bremsen und plötzlich ist da jemand, der Dir sagt: „Das funktioniert nicht! Bei mir hat es schließlich auch nicht funktioniert.“ Auch Deine Arbeit ist ein sehr großer Faktor, dass Du Dein Momentum verlierst.Stress, zu wenig Zeit, Doppelbelastung – all diese Dinge führen dazu, dass Du Dein Ziel viel zu früh aufgibst.


Schlaf und Pausen sind wichtig, aber ein Mittagsschläfchen brauchst du nicht! Gib Gas, um Deine Ziele zu erreichen und im Momentum zu bleiben!Bessere Methoden und gute Tipps sind ebenso auffällig, wenn es darum geht, Dein Ziel aus den Augen zu verlieren! Egal mit wem du über Dein neues Ziel sprichst, ein besserer Tipp und eine andere Methode sei Dir gewiss!Du wirst schnell merken, dass andere immer wissen, dass ihr Plan besser als Dein eigener Plan ist.


Tipp: Behalte Dein Ziel immer im Auge! Ändere niemals Deinen Plan, passe ihn nur an und das nur, wenn notwendig!Das solltest Du jetzt sofort tun! Setze Dich hin, nimm Dir einen Stift und ein Notizbuch und definiere Dein Ziel! Bedenke, dass der Weg das Ziel ist. Plane also kleine Schritte, die Dich an Dein Ziel bringen. Blockiere Dir zwei Tage, um Dich themenrelevant weiterzubilden!Sprich Dir selbst ein Lob aus, weil Du schon viel weiter bist, als Dein ganzes Umfeld zusammen! Visualisiere Dein Ziel und lass Dich auf Deinem Weg nicht beirren!


Älterer Post Neuerer Post

Schaue dir hier echte Meinungen unserer Kunden an...

Zum Warenkorb hinzugefügt!
Noch $x bis zum Kostenlosen Versand! Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL! Noch $x bis zum Kostenlosen Versand! Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL! Versandkostenfreier Versand ab €30 to Kostenloser Versand ab 40€ Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL! Noch $x bis zum Kostenlosen Versand! Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL!