Cart
Checkout Secure

your country 

Kostenloser Versand ab 40€

Hast du eine Frage oder möchtest etwas bestellen? Ruf uns an!

Hotline 02131 1335616

Montag bis Freitag von 9-17 Uhr

Wie Du endlich dein Warum findest, mit dem Du alle Deine Ziele erreichst 




Hast Du Dich einmal gefragt warum Du eigentlich das tust, was Du tust? Wusstest Du, dass Deine Antwort auf die Frage nach dem eigenen Warum wie ein Katalysator wirkt?

Wenn es darum geht Dein Ziel zu erreichen, musst Du immer wissen, warum Du das tust, was Du gerade tust.

>>Dann schaue Dir das an! (hier klicken!)


Warum Du immer Dein Warum kennen musst


Hast Du Dir schon einmal die Frage gestellt warum Du zu MyDailyYes gefunden hast? Wahrscheinlich möchtest Du Dich in Deinem Körper wieder wohlfühlen?Vielleicht möchtest Du etwas abnehmen, Deine Kondition stärken oder Dein Lebensgefühl verbessern?


All diese genannten Gründe sind allgemeine Gründe. Um jedoch Dein Ziel zu erreichen musst Du Dein persönliches Warum definieren. Kennst Du Dein persönliches Warum, wird es Dir spürbare Größe verleihen und dich allgemein willensstärker machen.Mit dem Wissen um Dein Warum wirst du Dinge erreichen, welche Du Dir bisher nicht vorstellen konntest.

Kenne Dein persönliches Warum


Um Dein persönliches Warum zu definieren solltest Du Dir immer wieder die Frage stellen: Warum möchte ich mich körperlich oder meinen Lebensstil verändern?Bei der Beantwortung der Frage solltest Du unbedingt ehrlich zu Dir selbst sein. Wobei Du dich generell nicht selbst belügen solltest.


Während Du für Dich Dein Warum klärst, solltest Du auch für dich klären, warum gerade jetzt? Warum möchtest Du jetzt Veränderung in Dein Leben bringen und hast damit nicht schon vor 2 Jahren angefangen?


Vielleicht hast Du auch schon vor 2 Jahren damit angefangen, hast Dein Ziel jedoch schnell wieder aus den Augen verloren? Kläre für Dich warum Du Dein Ziel nicht durchgesetzt hast. Was hat sich seitdem verändert? Warum wagst Du gerade jetzt einen neuen Anlauf?


Wie findest Du Dein persönliches Warum?




#1 Sei ehrlich zu Dir selbst


Generell musst Du verinnerlichen, dass Du ab sofort immer ehrlich zu Dir selbst sein musst. Du darfst Dich selbst nicht mehr belügen. Auch darfst Du dir Tatsachen einfach nicht mehr schönreden.


Mitunter haben Dich genau diese beiden negativen Eigenschaften genau an diesen Punkt in Deinem Leben, an dem Du jetzt stehst, gebracht. Nur die Wahrheit und Ehrlichkeit zu Dir selbst, macht Dich frei.


#2 Definiere Deine Bedürfnisse und finde Deinen Antrieb


Was treibt Dich im Leben an? Jeder Mensch hat ein bis zwei Bedürfnisse, die ihn antreiben. Dabei definieren sich die 6 menschlichen Bedürfnisse wie folgt:


-Sicherheit: Sicherheit gehört zu den häufigsten Bedürfnissen des Menschen. Doch was bedeutet Sicherheit wirklich? Wer nach Sicherheit strebt, wird immer in Unruhe mit sich selbst leben, denn Sicherheit ist eine Illusion.Hast Du Dir nämlich einen sicheren Status aufgebaut, lebst Du in ständiger Angst genau diesen wieder zu verlieren. Das Bedürfnis nach Sicherheit ist also meiner Meinung nach keine gute Wahl, denn frei bist Du damit ganz sicher nicht!


-Unsicherheit bzw. Abwechslung: Abwechslung im Leben, Abenteuer und Neues ausprobieren ist Dein Ding? Wenn Du Dich hier wiederkennst, strebst Du nach Unsicherheit bzw. Abwechslung.Du magst es Verbotenes zu tun und gegen den Strom zu schwimmen. Du bist also ein risikofreudiger Mensch.


-Signifikanz: Signifikanz steht für Aufmerksamkeit und Anerkennung. Signifikanz fühlt sich immer gut an, denn Signifikanz stärkt Dein Selbstbewusstsein und dient als Katalysator.Immer dann, wenn Dir jemand sagt, dass Du etwas gut gemacht hast, steigt Deine Motivation. Signifikanz zählt übrigens zu den starken Antriebsarten.


-Liebe und Verbundenheit: Familie, Freunde und Bekannte; wenn Du liebst, wirst Du geliebt. Liebe und Verbundenheit verleihen Dir ein positives Image, geben Dir Kraft und stärken dadurch Dein Selbstbewusstsein.Liebe und Verbundenheit sind – ähnlich wie Signifikanz – sehr starke Katalysatoren, wenn es darum geht deine Ziele zu erreichen.Liebe und Verbundenheit erden Dich in schlechten Zeiten und geben Dir einen positiven Schub.


-Wachstum: Wachstum steht für Entwicklung. Immer dann, wenn Du das Bedürfnis hast besser zu sein als am Tag zuvor, immer dann scheint dich das Thema Wachstum zu beflügeln.Das streben nach Entwicklung steht häufig in Partnerschaft mit Unsicherheit, Abenteuerlust und Abwechslung.


-Beitrag zur Gemeinschaft leisten: Einen Beitrag zur Gesellschaft leisten ist nicht nur besonders hilfsbereiten Menschen vorbehalten. Anderen etwas Gutes tun, weil es einem selbst gut geht oder weil man sich für andere verantwortlich fühlt, zählt zu den Grundbedürfnissen des Menschen.Es ist tief in unserem Inneren verankert. Wer darin aufgeht einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, findet seinen Antrieb häufig auch in der Liebe und Verbundenheit.Es ist nun die Frage, was treibt Dich an? Welche der sechs Punkte zählst Du zu Deinen Bedürfnissen? Worin liegt Dein Antrieb! Was ist also Dein Warum?Wusstest Du, dass jede Tätigkeit oder Situation, die mehr als 3 der benannten Bedürfnisse miteinander verbindet Suchtpotenzial hat?Wie sieht Dein persönliches Warum aus?Nachdem Du nun weißt, wie Du Dein persönliches Warum findest. Finde heraus was Dich antreibt. Wie definiert sich Dein persönliches Warum und warum gerade jetzt?Interessant ist auch die Frage, wie Dein persönliches Warum bisher aussah und wie es jetzt aussieht.


Übung: Frage dich: Was liebst Du? (Menschen, Tätigkeiten, Hobbys, Essen usw.) Was hasst Du? (Menschen, Tätigkeiten, Hobbys, Essen usw.) Woran empfindest Du eigentlich Freude? (Reisen, Sport, Lesen usw.) Was verachtest Du? (Eigenschaften, Tätigkeiten usw.) Zur Beantwortung diese Fragen nimm Dir Zeit, gerne auch über mehrere Tage, und schreibe Dir deine Antworten auf. Vergiss nicht ehrlich zu Dir selbst zu sein! Wenn Du alle Fragen beantwortet hast, kennst Du Dein Warum. Du weißt nun warum Du Dinge tust. Aus Deinen Antworten kannst Du auch Deinen Antrieb ablesen und erkennen, wo Deine persönlichen Bedürfnisse liegen.


Wie gehst Du mit dem Wissen um Dein Warum um?


Nachdem Du dir bewusst geworden bist, warum Du jetzt tust, was Du tust, mache Dir dein persönliches Warum endlich zunutze! Kennst Du Dein persönliches Warum, kennst Du also den Grund für Dein Tun, wird Dich dieses Wissen beflügeln. 


Deine Ziele wirst Du ab sofort leichter erreichen. Zudem wirst Du in der Lage sein, effektiver an Deinen Zielen zu arbeiten.Dein persönliches Warum, hilft Dir übrigens in allen Lebenslagen. Solltest Du irgendwann wieder ins Stocken kommen, hinterfrage dein Warum doch einfach noch einmal.



Älterer Post Neuerer Post

Schaue dir hier echte Meinungen unserer Kunden an...

Zum Warenkorb hinzugefügt!
Noch $x bis zum Kostenlosen Versand! Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL! Noch $x bis zum Kostenlosen Versand! Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL! Versandkostenfreier Versand ab €30 to Kostenloser Versand ab 40€ Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL! Noch $x bis zum Kostenlosen Versand! Super! Du erhältst kostenlosen Versand per DHL!